Garten Eden e.V. - ZusammenWachsen

                

Der Garten Eden e.V. ist seit 2017 ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der mit seinen vielfältigen Angeboten Räume schaffen möchte, in denen Wachstum und Entfaltung auf ganzheitlicher Ebene ermöglicht werden können.

 

Durch die Verknüpfung integraler Sichtweisen und Methoden in Bezug auf das Erleben interkultureller Vielfalt soll es v.a. darum gehen, sich die Wachstumsprozesse im Innen und im Außen bewusst zu machen und selbst schöpferisch am Leben teilzuhaben.

 

Hier kommt die Ganzheitlichkeit unseres menschlichen Daseins durch freien Ausdruck in Musik, Sprache, Bewegung, Kunst und freiem Experimentieren zum Tragen. Besonderen Wert legen wir in unserem Schaffen auch auf eine bewusste Wahrnehmung der Natur als Erfahrungsraum. Orientiert an den Prinzipien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) können Entwicklungsprozesse so nachhaltig gestaltet werden.

 

Im Rahmen von unterschiedlichen Kursen, Projekten und Angeboten, wie unserem NaturkinderGarten, dem NaturkinderAtelier, KinderKlangWeltReisen und einer offenen Yoga-Gruppe sollen diese Aspekte gefördert und erlebbar gemacht werden.

Unser pädagogisches Konzept basiert dabei auf einem ganzheitlich-integralen Ansatz mit den vier Säulen körperliche, sozial-emotionale, neuronal-kognitive und transpersonale Entwicklung.

 

Ziel ist es, einen Austausch verschiedener Altersgruppen und Kulturen auf vielfältigen Ebenen zu ermöglichen und ein Bewusstsein für die Zusammenhänge des Lebens mit nachhaltigen, transformativen Lernprozessen zu schaffen. Persönlichkeitsentfaltung, Sprachentwicklung und Integration sollen auf der Basis von Begegnung und geteilter Erfahrung, Selbsterkenntnis und erlebter Gemeinschaft angeregt werden.

 

Der Verein ist Mitglied im Bundesverband der Natur-und Waldkindergärten (BvNW) sowie im Verband der Migrantenorganisationen (VEMO e.V.) und agiert, neben den eigenen regelmäßigen Angeboten und Projekten, als Kooperationspartner und Veranstalter bei verschiedenen Projekten im interkulturellen und künstlerischen Bereich (z.B. als Mitveranstalter des interkulturellen „Maitreya StadtGut Festivals“ in Halle- Kanena 2018 sowie der "Garten Eden Celebration" bei Sommer im Quartier 2020, Kooperationspartner im Projekt „Aufgetafelt“ auf dem Kinderbauernhof Halle-Kanena (2018-2020) und Kooperationspartner beim Projekt "Ernteweg" des Foodforest e.V. seit 2021).

 

Seit 2021 agiert der Garten Eden e.V. als BNE-Akteur im UNESCO-Programm BNE 2030 .

 

Weitere Informationen zu unserem Leitbild und Selbstverständnis finden sich hier.